Stefan Röhrig
 

ist geschäftsführendes Mitglied des Beratungsunternehmens execpartner in Stuttgart. Gleichzeitig ist er seit April 2007 innerhalb des Verbands der Automobilindustrie (VDA) für das Referat „Historische Fahrzeuge“ verantwortlich. Er verfügt über mehr als 30 Jahre Berufserfahrung, vor allem in der DaimlerChrysler AG und ihren Vorgängerunternehmen. Geboren 1952, begann er bei Daimler-Benz mit einer kaufmännischen Ausbildung in der Niederlassung Leverkusen, um dann 1975 seine Karriere in der Zentrale in Stuttgart im Bereich „Zentral Ersatzteilwesen Export“ zu starten. In den folgenden Jahren konnte er in mehr als 50 Märkten Erfahrung sammeln. Ab Mitte der achtziger Jahre lag sein Arbeitsgebiet in den süd-ost-asiatischen Märkten, wo er dann bis Anfang der 90er Jahre auch für den Nutzfahrzeugvertrieb tätig war. Ab 1992 verantwortete Stefan Röhrig die Planung, den Aufbau und die Leitung des Mercedes-Benz Classic Centers innerhalb des Geschäftsfelds Communications. Mit dem Center baute er eine neue Kommunikationsplattform auf, die den Spagat zwischen wirksamer Marken-Kommunikation einerseits und einem positivem Ergebnisbeitrag andererseits meisterte. Ab Anfang 2003 leitete Röhrig den Bereich DaimlerChrysler Classic. Zu diesem gehörten das Mercedes-Benz Museum, das Mercedes-Benz Classic Center, das DaimlerChrysler Konzernarchiv sowie die Mercedes-Benz Classic Car Club GmbH. Seine Tätigkeiten konzentrieren sich auf die Felder History-Management, Kommunikations- und Markenmanagement durch Traditionsarbeit sowie strategisches Themenmanagement. Ende 2006 beendete er sein Arbeitsverhältnis mit der DaimlerChrysler AG, um sich als Unternehmensberater selbständig zu machen. Stefan Röhrig ist verheiratet und hat ein Kind.

Röhrig_Stefan

 

 

zum nächsten Herausgeber